Seminar Konflikt- und Deeskalationstraining

Grafik: Zwei Menschen sitzen gegenüber

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen des öffentlichen Dienstes mit Bürger-/Kundenkontakt

Seminarziel

Die Teilnehmenden lernen

  • Hintergründe zu Ursachen aggressiven Verhaltens kennen
  • Selbstsicher und gelassen Methoden der Deeskalation anzuwenden
  • Die eigenen Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit aggressivem Verhalten in ihrem Tätigkeitsbereich zu erweitern

Seminarinhalt

  • Eigene Haltung, Zielsetzung und Rolle im Konflikt
  • Erkennen von kritischen Situationen (Merkmale und Verläufe von Eskalationen)
  • Effektiver Einsatz von selbstsicherer Körpersprache und Sprache
  • Sensibilisierung für konstruktive Konfliktlösungsstrategien
  • Erarbeitung adäquater Verhaltensinterventionen zu Praxisbeispielen der Teilnehmer*innen

Dozent

Johannes Böing arbeitet seit 15 Jahren im Themengebiet Deeskalation. Sein Wissen und seine praktischen Erfahrungen gibt er im Rahmen von Multiplikatorentrainings an Fachkräfte aus den Bereichen Pädagogik, Verwaltung und Wirtschaft weiter.

Anschaulich, kurzweilig und methodisch abwechslungsreich vermittelt er, welche Reaktionen im Umgang mit aggressiven Personen angemessen und wirksam sind.

Seminardauer

1 bis 2 Tage

Seminarform

Das Konflikt- und Deeskalationstraining kann als Online-Seminar oder als Präsenz-Veranstaltung gebucht werden.

Ansprechpartner*innen für Inhouse bzw. Gruppenbuchungen

Foto: Peter Reißer, dbb akademie GmbH

Peter Reißer
E-Mail: peter.reisser@dbbakademie.eu
Telefon: 03644 555757
Fax: 03644 558631

Foto: Rita Genz, dbb akademie GmbH

Rita Genz
E-Mail: r.genz@dbbakademie.de
Telefon: 0228 8193-345