Datenschutz und Datensicherheit in Zeiten der Digitalisierung öffentlicher Verwaltungen

Zielgruppen

Beschäftigte, die durch flexibilisierte Gestaltungen von Arbeitsort und Arbeitszeit und damit auch durch erhöhten Digitalisierungsgrad der Arbeit Gefahren für den Datenschutz und deren Sicherheit abwenden möchten.

Das Angebot ist gerichtet an Datenschutzbeauftragte sowie alle Personen, die sich einen technischen Überblick zu zentralen Themen der IT-Sicherheit verschaffen möchten.

Seminarziel

Das Seminar vermittelt Ihnen einen weitreichenden Überblick über aktuelle, technische Schutz- und Verteidigungseinrichtungen zur Bewältigung von Cyberrisiken.

Der zweitägige Praxis-Workshop erläutert knapp die theoretischen Grundlagen verschiedener Sicherheitssysteme, wie beispielsweise Firewalls, Malware-Scanner, Intrusion-Detection-Systeme etc. und behandelt ausführlich praktische Anwendungsfälle dieser Einrichtungen.

Seminarinhalte

  • Grundlagen der IT- und Informationssicherheit
  • CyberSecurity – aktuelle Bedrohunglage sowie Lösungen
  • Typische Angriffsszenarien
  • Physikalische Sicherheit
    • Zutrittskontrollsysteme
    • Video-Überwachung
    • Bauliche Maßnahmen
  • Technische Absicherungsmaßnahmen im Überblick
    • Firewalls
    • Proxy-System
    • Endpoint-Security
    • IDS/IDP
    • SIEM
  • Prinzip des geringsten Rechts
    • Client
    • Server
    • Dateisysteme
    • Anwendungen
  • Anwendungsbeispiele innerhalb des BSI Grundschutz
  • Anwendungsbeispiele innerhalb der ISO Normen
  • Spezialfälle
    • PCI/DSS
    • VDA

Teilnehmerzahl

Die Zahl der Teilnehmer ist auf 15 begrenzt.

Dauer

2 Tage

Ansprechpartner

Bei Interesse wenden Sie sich an Herrn Peter Reißer: Er wird Ihnen ein Angebot für die Inhouse-Schulung unterbreiten.

Foto: Peter Reißer, dbb akademie GmbH

Peter Reißer
E-Mail: peter.reisser@dbbakademie.eu
Telefon: 03644 555757
Fax: 03644 558631