Neues Inhouse-Seminar: Systematische Korruptionsgefährdungsanalysen für Ihre Behörde

Foto: Mann lehnt Annahme eines Umschlags ab

Die dbb akademie GmbH bietet eine neue eintägige Inhouse-Schulung mit dem Referenten Berni Heitzer (Ministerialrat a. D.) an:

Behörden und Einrichtungen von Bund, Ländern und Kommunen müssen ihre korruptionsgefährdeten Dienstposten und Stellen benennen und sie einer Gefährdungsanalyse unterziehen.

Diese Aufgabe wird von den Verantwortlichen als sehr anspruchsvoll eingeschätzt und daher oft nur zögerlich angegangen. In der Tat lassen die bestehenden Regelungen nur bedingt die Unterstützung von IT zu und erfordern einen hohen manuellen Aufwand.

Hinzu kommt, dass aufgrund fehlender Bewertungsmaßstäbe die Ergebnisse nur eine geringe Akzeptanz besitzen. Dies ist umso bedauerlicher, als dass eine Identifizierung der korruptionsgefährdeten Arbeitsplätze als der zentrale Ausgangspunkt einer präventiven Korruptionsbekämpfung angesehen werden muss.

Gemeinsam mit Ministerialrat a. D. Berni Heitzer hat die Prof. Binner Akademie eine IT-gestützte systematische Vorgehensweise entwickelt mit der sich die erforderlichen Analysen mit geringem Aufwand treffsicher durchführen lassen.

So lässt sich für jede Tätigkeit und jeden Dienstposten die Korruptionsgefährdung sicher mit geringem Aufwand bestimmen. Dies kann manuell oder auch IT-gestützt erfolgen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Seminars Systematische Korruptionsgefährdungsanalysen für Ihre Behörde.